Suche

Direktzugriff

Arzt-/Psychotherapeutensuche

Detailsuche
Zum Mitgliederportal KVTOP
  • Newsletter der KV Thüringen
    • Newsletter Nr. 37 v. 29.05.2017
    • Newsletter Nr. 36 v. 19.12.2016

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      nachdem einige Zeit seit unserem letzten Newsletter ins Land gegangen ist, möchten wir Sie über folgende aktuelle Themen informieren:

      1. Änderung der eDokumentation Früherkennungskoloskopie zum 1. Januar 2017
      2. Psychotherapie - Wegfall des Durchschlags Muster PTV 7b zum 01.10.2016
      3. Änderungen in den Vordrucken Muster 13, 14 und 18 ab 01.01.2017


      1. Änderung der eDokumentation Früherkennungskoloskopie zum 1. Januar 2017

      Wie erstmalig von der KBV am 21. Juli 2016 angekündigt, treten zum 01.01.2017 die Änderungen im Bereich der eDokumentation Früherkennungskoloskopie (FEK) in Kraft. ACHTUNG! Die eDokumentation Früherkennungskoloskopie für das Quartal 4/2016 sind mit der Version 3.31 und für das Quartal 1/2017 und nachfolgende Quartale mit der Version 3.32 zu erstellen. Bei den Endungen der Dateinamen der Einzeldokumentationen für die FEK muss zwischen „38a“ und neu "38b" differenziert werden.

      2. Psychotherapie - Wegfall des Durchschlags Muster PTV 7b zum 01.10.2016

      Mit dem 1. Oktober entfiel der Durchschlag „b“ des Musters PTV 7 (Mitteilung der Krankenkasse über ihre Leistungspflicht für Psychotherapie – Anerkennungsbescheid). Bisher mussten die Vertragspsychotherapeuten den Durchschlag b an die Kassenärztliche Vereinigung versenden. Wir haben die Thüringer Psychotherapeuten gebeten, ersatzweise die Kopie des Formblatts PTV 7a (Anerkennungsbescheid von der KK) an die KV zu senden.

      3. Änderungen in den Vordrucken Muster 13, 14 und 18 ab 01.01.2017

      Auf allen drei Formularen ist künftig ein zweites Feld für einen ICD-Code eingefügt, welches für die Kennzeichnung bestimmter besonderer Verordnungsbedarfe (= Praxisbesonderheiten) bei operativen Eingriffen des Skelettsystems benötigt wird. Es besteht aber keine Verpflichtung, dieses zweite Feld immer auszufüllen. Da es sich um eine Stichtagsregelung handelt, verlieren die alten Formulare mit dem 01.01.2017 ihre Gültigkeit – ausschlaggebend ist hierbei das Ausstellungsdatum. Alle verordnenden Praxen bekommen rechtzeitig ein Starterpaket zugesandt. Achtung! Bei der Anwendung der Blankoformularbedruckung müssen Sie die Praxissoftware aktualisieren.

      Weiterer Hinweis zu den kurzfristigen EBM-Änderungen zum 01.01.2017:

      Diese Änderungen wurden jetzt auf der Homepage des Institutes des Bewertungsausschusses veröffentlicht.

      Wir erarbeiten gerade eine Zusammenfassung und stellen diese morgen im Internet unter www.kvt.de ein. Auf den ersten Blick ergeben sich nur wenige Zusatzaufwände durch nicht vorhandene GOP im GO-Stamm für 1/2017. Die anderen Änderungen beziehen sich auf Abrechnungsbestimmungen oder werden durch uns (KV Thüringen) entsprechend umgesetzt (Änderungen bei der Näpa im Kap. 3 EBM).

      Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte in gewohnter Weise an meine Mitarbeiter Claus Wähnert, Tel. 03643 559-408 oder Angelika Kulpe, Tel. 03643 559-421 oder gern auch an mich.

      Wir wünschen Ihnen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2017!

      Mit freundlichen Grüßen

      Steffen Göhring
      KV Thüringen
      Hauptabteilungsleiter
      Abrechnung
      Tel. 03643 559-400
      Fax. 03643 559-499
      E-Mail:

    • Newsletter Nr. 35. v. 20.02.2015
    • Newsletter Nr. 34 v. 13.06.2014
    • Newsletter Nr. 33 v. 18.12.2013
    • Newsletter Nr. 32 v. 10.09.2013
    • Newsletter Nr. 31 v. 19.06.2013
    • Newsletter Nr. 30 v. 27.11.2012
  • GO-Stammdateien/Regionale Euro-Gebührenordnung
  • KV-spezifische Gebührenordnungspositionen
  • GOP des Bereiches Psychotherapie der KBV
  • Einrichten des PVS